Das Buch von Georgy Tovstonogov ist zum ersten Mal in Aserbaidschan erschienen

Das Buch von Georgy Tovstonogov ist zum ersten Mal in Aserbaidschan erschienen

 

Als Beitrag zur Theaterwissenschaft veröffentlichte das Aserbaidschanische Staatliche Übersetzungszentrum das Buch „Der Bühnenspeigel“ des prominenten russischen Theaterregisseurs, Pädagogen Georgy Tovstonogov. Das Buch enthält die ins Aserbaidschanische übersetzten Artikel des Autors.

Das Buch, das aus den Artikeln des Autors, wie „Stanislawski-Zeit“, „Gedanken zur Klassik“, „Realisierung der Idee“, „Auf der Suche nach neuen Ideen“, „Zur Stellungnahme der Bürgerschaft in der Kunst“, besteht, liefert ausführliche und analytische Informationen über die unsichtbaren Seiten der Theaterwelt, die Geheimnisse der Schauspielerei und Regie.

Der Übersetzer des Buches ist Behlul Abbasov und der Redakteur Nariman Abdulrahmanli.  

Das Buch wurde im Verlag des Staatlichen Übersetzungszentrums gedruckt.

Georgy Aleksandrovich Tovstonogov

·        ist ein Theaterregisseur, Pädagoge;

·        ist Regisseur von vielen berühmten Theaterstücken, wie „Äsop“, „Idiot“, „Verstand schafft Leiden“, „Drei Schwester“, „Kleinbürger“, „König Heinrich IV.“, „Der Revisor“, „Nachtasyl“;

·        war Chefregisseur des Lenin-Komsomol-Theaters in Leningrad (1949–1956) und des Großen Dramatischen Gorki-Theaters Leningrad (1956–1989);

·        1992 wurde das Große Dramatische Theater Leningrad, in dem er 33 Jahre lang tätig war, nach ihm benannt.

·        1956 wurde ihm der Titel des Volkskünstlers der UdSSR verliehen;

·        die Theaterstücke, deren Regisseur Georgy Tovstonogov war, wurden mit dem Lenin- (1958), Stalinpreis (1950–1952) und anderen Staatspreisen (1968, 1978, 1986) ausgezeichnet;

·        das Buch erscheint zum ersten Mal in Aserbaidschan.

 Das Buch ist in folgenden Buchhandlungen erhältlich:

„Libraf“

„Kitabevim.az“

„Akademkitab“

Buchhaus „Akademiya“

„Azərkitab“

Buchhaus des Präsidentenamtes

Kiosk der Aserbaidschanischen Sprachenuniversität

Buchhandlung „Pero“

Buchhaus „Oxumalı“

Buchhaus „Lider“

 

ANDERE ARTIKEL

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr

    Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“ des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi, das in diesem Jahr in der Ukraine veröffentlicht worden ist, fand im 4. internationalen Buchfestival Dnepr („Dnepr Book Space“) statt.

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival

      Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“, das anlässlich des 880-jährigen Jubiläums des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi in diesem Jahr in Kiew veröffentlicht worden ist, fand im Internationalen Buchfestival Kiew („Kyiv Book Art Fest“) statt.

  • Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal

    Das populäre georgische Literaturportal „Iverioni“ veröffentlichte einen Artikel über das Poem „Laili und Madschnun“, das im Zusammenhang mit dem in Aserbaidschan erklärten „Nizami-Jahr“ in Tiflis erschien, sowie das Vorwort des Werkes.